Wir machen mobil

Das VR-Mobil - eine Erfolgsgeschichte

Im Dienste der guten Sache auf den Straßen der Region unterwegs

Ein Erfolgsmodell: Das VR-Mobil. Mit jedem Gewinnsparlos Ihrer VR Bank Bayreuth-Hof eG wird diese Aktion unterstützt. Denn wir ermöglichen durch Spenden aus den Mitteln des Gewinnspar-Reinertrages die Anschaffung eines oder mehrerer Fahrzeuge an ortsansässige soziale Dienste, Kirchengemeinden oder karitative Einrichtungen.

Das VR-Mobil trat vom ersten Tag an einen beispiellosen Siegeszug durch ganz Deutschland an. Mittlerweile sind bundesweit über 1.700 VR-Mobile im Dienste der guten Sache unterwegs.

Einige Beispiele aus unserem Geschäftsgebiet sehen Sie hier.

VR Mobil für den Bunten Kreis Bayreuth

Die VR Bank Bayreuth-Hof hat dem Förderverein für den Bunten Kreis Bayreuth einen brandneuen VW Caddy im Wert von knapp 22.000 Euro geschenkt. Das Auto rollt jetzt für die Kinder des Geschwistertreffs und für Fahrten im Rahmen der Harl.e.kin-Nachsorge.

Bei der Übergabe es Fahrzeugs erklärt Dr. Markus Schappert, Vorstand der VR Bank Bayreuth-Hof eG: „Der Bunte Kreises hilft Familien mit kranken Kinder auch in prekären Situationen ein Stück Normalität im Alltag zu bewahren, ermöglicht aber gleichzeitig kleine Auszeiten für die Familienmitglieder.  Das setzt voraus, dass die Mitarbeiter mobil sind, um Familien zu besuchen oder Fahrten für sie zu übernehmen. Mit unserer Spende wollen wir diese wichtige Arbeit unterstützen.“ Vorstandskollege Jürgen Dünkel ergänzt: „Als genossenschaftliche Bank gehört die Förderung sozialer Projekte zu unserem Auftrag. Wir setzen unsere Spenden gezielt ein, um gesellschaftliches Engagement auf sozialer, kultureller und sportlicher Ebene in der Region zu fördern und bedanken uns damit natürlich auch bei allen Beteiligten für ihren Einsatz.  

VR-Mobil für die Plauener Tafel

Um bedürftigen Menschen im Vogtland helfen zu können, benötigte die Plauener Tafel dringend einen neuen Kühltransporter. Nachdem Ihre VR Bank Hof eG auf diesen Hilferuf aufmerksam geworden war, ging alles sehr schnell: Hand in Hand mit dem Lions Club Plauen wurde ein Finanzierungskonzept aufgestellt. Als Hauptsponsoren haben außerdem der Lions Club Plauen gemeinsam mit der Stiftunglife den Fahrzeugkauf möglich gemacht.

Jetzt ist die Plauener Tafel stolze Besitzerin eines VR-Mobils. Der fabrikneue Transporter leistet gute Dienste für die Tafel und wird von den Ehrenamtlichen hauptsächlich für den Transport und die Verteilung der Lebensmitteltüten benutzt.

 

Ein VR-Mobil für das Diakonische Werk - Stadtmission Bayreuth e. V.

Übergabe VR-Mobil an das Diakonische Werk - Stadtmission Bayreuth e.V.

Über ein weiteres VR-Mobil konnte sich das Diakonische Werk - Stadtmission Bayreuth e.V. freuen. Dekan Hans Peetz, Vorsitzender des Verwaltungsrates und Stefanie Finzel, PR/Fundraising Diakonie Bayreuth, freuen sich sehr über die großzügige Spende und bedanken sich herzlich bei der Übergabe des Autos. Von dieser Spende profitieren darüber hinaus u. a. 20 Kindertagesstätten sowie Beratungsstellen des Diakonischen Werkes in Bayreuth.

VR-Mobil für das Caritasheim Kolpinghöhe in Hof

Auch das Hofer Caritasheim Kolpinghöhe war dringend auf ein neues Auto angewiesen. Mit einer 10.000 Euro-Spende hat Ihre VR Bank Hof eG den Autokauf ermöglicht. Jetzt ist auch das Caritasheim im Besitz eines VR-Mobils. Das fabrikneue Fahrzeug leistet gute Dienste für das Alten- und Pflegeheim, wie Rudolf Thüroff, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes für das Dekanat Hof, bestätigte.

VW Multivan T5 als Spende an den Stadtjugendring Bayreuth

Im Jahr 2014  konnte das bisher größte VR-Mobil im Raum Bayreuth, ein nagelneuer, weißer VW Multivan T5, übergeben werden. Diesen Bus erhält der Stadtjugendring Bayreuth. Der Stadtjugendring leiht seinen Mitgliedern den neunsitzigen Kleinbus als besonderen Service zu günstigen Konditionen aus. Da nahezu alle aktiven Jugendorganisationen dem Ring angehören, profitieren sehr viele junge Menschen davon. Jutta Bühl, Vorstandsvorsitzende des Stadtjugendrings, freut sich sehr über die großzügige Spende: „Das ist wie Weihnachten und Ostern zusammen. Dank der VR-Bank können wir es jungen Menschen und Vereinen weiterhin ermöglichen, ihre Ausflüge und Fahrten sicher durchzuführen. So kommen auch weniger gut betuchte Familien in den Genuss von Freizeitaktivitäten.“